PROBLEME? WIR HELFEN!

Anbei finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen. Vielleicht kann Ihnen dies bereits weiterhelfen. Weiterführende Tips & Tricks zu allen Themen rund um den Intimbereich finden Sie auch in unserem Ratgeber „Guide of Intimate Wellbeing“.

Sollte Ihre Frage damit noch nicht in Ihrem Sinne beantwortet sein, stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne direkt zur Verfügung. Nutzen Sie dazu unser Kontaktformular und wir werden uns umgehen um Ihr Anliegen kümmern.

KANN INTIMREINIGUNG UNGESUND SEIN?

Zuviel des Guten kann wie so oft ungesund sein. Grundsätzlich geht es darum den natürlichen Schutzwall der vaginalen Flora nicht zu beschädigen, bzw. nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen. Reinigt man sich einmal täglich im Intimbereich mit einer auf dessen pH-Wert abgestimmten Waschlotion (pH-Wert normale Haut ca. 5.5, pH-Wert Intimbereich 4.5-5) ist dies jedoch nicht schädlich oder ungesund. Mehrmals täglich intensive Intimreinigung vorzunehmen sollte aber die Ausnahme darstellen (eventuell während der Menstruation).

WARUM KANN ICH MICH NICHT EINFACH MIT MEINEM NORMALEN DUSCHGEL IM INTIMBEREICH REINIGEN?

Mutter Natur hat den weiblichen Intimbereich mit einem natürlichen Säureschutzmantel ausgestattet. Eine Schicht aus Mikroorganismen, welche Keime und Bakterien im Intimbereich bekämpfen. Aus diesem Grund ist die vaginale Flora mit einem pH-Wert von 4,5 bis 5 saurer als jener der normalen Haut, welche bei ca. 5.5 liegt. Diesem Umstand muss bei sämtlichen Hygienemassnahmen im Intimbereich unbedingt Rechnung getragen werden, damit der weibliche Intimhaushalt nicht aus dem Gleichgewicht fällt. Werden Mittel verwendet, welche weniger sauer sind, also einen höheren pH-Wert aufweisen (wie eben z.B. das normale Duschgel), als der Intimbereich selbst, kann dies zu erheblichen Irritationen und Beeinträchtigungen führen. Dadurch wird der natürliche Säureschutzmantel der vaginalen Flora beschädigt und der Intimbereich ist anfälliger für Keime und Bakterien.

INTIMREINIGUNG MIT WARMEM ODER KALTEM WASSER?

Verwenden Sie zur Intimreinigung (oder Intimrasur, falls Sie sich unter der Dusche rasieren) stets klares und lauwarmes Wasser. Zu heisses Wasser reizt die vaginale Flora unnötig und kann diese beschädigen.

WIE VERHINDERE ICH RÖTUNGEN, AUSSCHLAG, PICKEL, ENTZÜNDUNGEN UND/ODER IRRITATIONEN NACH DER INTIMRASUR?

Verwenden Sie immer frische Klingen und teilen Sie diese mit niemandem. Rasieren Sie sich stets in Wachstumsrichtung der Schamhaare und spannen Sie dabei die Haut. Drücken Sie den Rasierer nicht zu fest auf. Wärme öffnet die Poren, was die Haarentfernung deutlich erleichtert. Wir empfehlen Ihnen sich mit VABELLE intimate shaving oil oder VABELLE intimate wash & shave zu rasieren und im Anschluss den rasierten Bereich mit VABELLE intimate cooling gel zu behandeln.

IN WELCHE RICHTUNG MUSS ICH MEINE HAARE IM INTIMBEREICH RASIEREN?

Es wird empfohlen sich stets in Wachstumsrichtung der Schamhaare zu rasieren und dabei die Haut zu spannen.

WARUM SOLLTE ICH MEINEN INTIMBEREICH RASIEREN?

Rasieren ja oder nein und bezüglich der Gestaltung als solches gibt es weder ein Richtig noch ein Falsch, sondern handelt es sich dabei vielmehr um individuelle Vorstellungen und Vorlieben. Fakt ist jedoch, dass Schamhaare einen idealen Nährboden für Keime und Bakterien bieten. Ein gewisser Körperkult bezüglich seiner Intimbehaarung ist also durchaus auch aus hygienischer Sicht ratsam und empfehlenswert.

WELCHE METHODEN DER HAARENTFERNUNG IM INTIMBEREICH GIBT ES?

Je nach Person und Hauttyp sind die Präferenzen und die Verträglichkeit der Rasurmethode unterschiedlich: Trockenrasur mit Elektrorasierer Nassrasur mit Klinge und Schaum Epilation und/oder Pinzette Enthaarungscremes Laserbehandlung

WACHSEN DURCH DIE INTIMRASUR IMMER MEHR HAARE?

Nein, durch die Intimrasur wachsen nicht mehr Haare. Durch die Rasur werden lediglich vorhandene Haare abgeschnitten, doch die Rasur hat keinen Einfluss auf die Haarwurzeln und kann auch keine zusätzlichen Haarwurzeln erzeugen oder verödete Haarwurzeln wieder aktivieren.

WIE SCHNELL WACHSEN MEINE HAARE IM INTIMBEREICH NACH?

Das Haarwachstum ist bei jedem Menschen unterschiedlich. Durchschnittlich wachsen Haare ca. 1cm pro Monat, wobei die Haare im Intimbereich durch natürliche Beanspruchung nie so lang werden wie z.B. die Kopfbehaarung. Ebenfalls sind die Wachstumsphasen etwas anders, was aber nicht durch die Rasur beeinflusst wird.

WERDEN DIE HAARE DURCH DIE INTIMRASUR STÄRKER?

Haare sind an der Spitze dünner als direkt am Austritt der Haut. Nach dem Abschneiden der Haare wird zunächst die zu Beginn etwas stärkere Haarspitze wieder austreten (Stoppelgefühl). Dies verliert sich jedoch wieder, wenn das Haar etwas länger wird und sich zur Spitze wieder verjüngt, was wir dann als „weicher“ empfinden. Das nachwachsende Haar wird also nicht stärker durch die Rasur.

WAS TUN BEI JUCKEN UND/ODER BRENNEN IM INTIMBEREICH?

Bei Jucken auf keinen Fall kratzen, dies irritiert den sensiblen Intimbereich nur noch zusätzlich. Jucken und/oder Brennen wird am besten mit einer besonders schonenden und darauf ausgelegten sensitiven Creme entgegengewirkt. Wir empfehlen dazu VABELLE intimate daily essential. Sie unterstützt die Regeneration und bereits vorhandener Juckreiz wird gemildert. Die Haut fühlt sich entspannt, geschmeidig und angenehm frisch an. Sollten sich Ihre Beschwerden länger hinziehen und/oder stärker werden, verbunden mit schlecht riechendem und/oder verfärbtem Ausfluss, sollten Sie Ihren Frauenarzt kontaktieren.

WAS TUN, WENN MEIN AUSFLUSS RIECHT?

Grundsätzlich muss eine Abweichung vom gewohnten Zustand im Intimbereich nicht immer gleich Anlass zur Panik geben, sodass man den Arzt aufsuchen muss. Gewisse “Ungereimtheiten“ sind durchaus normal. Neben dem Fakt, dass sich die Scheidenflüssigkeit während eines Monatszyklus in Sachen Konsistenz, Geruch und Farbe verändert, können auch sexuelle Erregung, Schwangerschaft oder die Einnahme der Pille Veränderungen vom normalen Zustand hervorrufen. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Intimbereich einmal am Tag mit VABELLE intimate washing lotion zu reinigen. Verwenden Sie keine Intimdeos zur Bekämpfung des Geruchs. Diesbezüglich können wir Ihnen VABELLE intimate cooling gel ans Herz legen. Die Inhaltsstoffe Lavendel und Salbei sind nicht nur beruhigend, sondern auch dafür bekannt, Schweissbildung und die Entstehung schlechter Gerüche zu reduzieren. Sollte sich jedoch Ihr Ausfluss in sämtlichen Dimensionen sehr deutlich vom Gewohnten unterscheiden, kann dies ein Signal für eine Krankheit sein und es ist ratsam einen Arzt aufzusuchen. Besonders wenn damit noch Beschwerden verbunden sind, und diese auch noch regelmässig wiederkehren, ist ein Besuch beim Arzt empfehlenswert.

WIE HALTE ICH MEINEN INTIMBEREICH LÄNGER FRISCH?

Sämtliche Intimprodukte von VABELLE sind darauf ausgelegt, neben der Pflege auch eine langanhaltende Frische zu bewirken und zwar mit Hilfe natürlicher Inhaltsstoffe. Neben VABELLE intimate washing lotion und VABELLE wash & shave können wir Ihnen hierzu auch die Produkte VABELLE intimate daily essential und VABELLE intimate cooling gel empfehlen. Auf die Anwendung von Intimdeos und/oder parfümierten Intimtücher sollten Sie verzichten, da diese die vaginale Flora unnötig reizen, im schlimmsten Fall sogar beschädigen.

WAS KANN ICH TUN, UM UNANGENEHME GERÜCHE IM INTIMBEREICH ZU VERHINDERN?

Grundsätzlich beugt eine normale regelmässige Intimhygiene und –reinigung unangenehmen Gerüchen vor. Insbesondere für langanhaltende Frische und zur Verhinderung unangenehmer Gerüche können wir Ihnen VABELLE intimate cooling gel empfehlen. Die Inhaltsstoffe Lavendel und Salbei sind nicht nur beruhigend sondern auch dafür bekannt, Schweissbildung und die Entstehung schlechter Gerüche zu reduzieren. Von der Anwendung von Intimdeos und/oder parfümierten Intimtücher raten wir ab, da diese die vaginale Flora unnötig reizen, im schlimmsten Fall sogar beschädigen.

SCHEIDENTROCKENHEIT, WAS TUN?

Scheidentrockenheit kann diverse Ursachen haben, welche sowohl physischer als auch psychischer Natur sein können. Ernährung, Stress, Krankheiten, Medikamente, Kleidung, der Konsum von Nikotin, Koffein und Alkohol haben einen unmittelbaren Effekt auf unseren Intimbereich und können unter Umständen auch Grund für Scheidentrockenheit sein. Viel Wasser trinken, sich ausgewogen und gesund ernähren, kann nie falsch sein. Gerne empfehlen wir Ihnen zur täglichen Pflege VABELLE intimate daily essential. Die besonders schonende Pflegecreme, speziell für den Intimbereich, versorgt die Haut mit wertvollen Nährstoffen und Feuchtigkeit. Sie beugt nicht nur Reizungen und Rötungen vor, sondern hilft auch bei irritierter, trockener Intimzone und unterstützt die Regeneration. Bereits vorhandener Juckreiz wird gemildert und die Haut fühlt sich entspannt, geschmeidig und angenehm frisch an. Beeinträchtig die Scheidentrockenheit Ihr Sexualleben empfehlen wir Ihnen VABELLE intimate lube. Dabei handelt es sich um ein hochwertiges, natürliches medizinisches 2 in 1 Massage-Gleitmittel auf wasserlöslicher Basis mit Hyaloron. Sollte die Scheidentrockenheit längere Zeit anhalten, empfehlen wir Ihnen Ihren Frauenarzt zu kontaktieren.

INTIMDEOS JA ODER NEIN?

Wir raten von der Anwendung von Intimdeos ab, da diese die vaginale Flora unnötig reizen, schlimmsten Fall sogar beschädigen.

WANN MUSS ICH ZUM FRAUENARZT?

Grundsätzlich muss eine Abweichung vom gewohnten Zustand im Intimbereich nicht immer gleich Anlass zur Panik geben, sodass man den Arzt aufsuchen muss. Gewisse “Ungereimtheiten“ sind durchaus normal. Neben dem Fakt, dass sich die Scheidenflüssigkeit während eines Monatszyklus in Sachen Konsistenz, Geruch und Farbe verändert, können auch sexuelle Erregung, Schwangerschaft oder die Einnahme der Pille Veränderungen vom normalen Zustand hervorrufen. Sollte sich jedoch Ihr Ausfluss in sämtlichen Dimensionen sehr deutlich vom Gewohnten unterscheiden, kann dies ein Signal für eine Krankheit sein und es ist ratsam einen Arzt aufzusuchen. Besonders wenn damit noch Beschwerden verbunden sind und diese auch noch regelmässig wiederkehren, ist ein Besuch beim Arzt empfehlenswert.

WAS HEISST PH-WERT?

Die Abkürzung „pH“ steht für pondus Hydrogenii oder potentiad Hydrogenii (lat. Pondus „Gewicht“, potentia „Kraft“ und Hydrgenium „Wasserstoff“). Der pH-Wert ist ein Maß für die saure oder alkalische Reaktion einer wässrigen Lösung. Vereinfacht gesagt gibt der pH-Wert an, wie sauer bzw. basisch eine Materie ist.

WIE UNTERSCHEIDET SICH DER PH-WERT MEINER HAUT ZUM PH-WERT MEINES INTIMBEREICHS?

Mutter Natur hat den weiblichen Intimbereich mit einem natürlichen Säureschutzmantel ausgestattet. Eine Schicht aus Mikroorganismen, welche Keime und Bakterien im Intimbereich bekämpfen. Aus diesem Grund ist die vaginale Flora mit einem pH-Wert von 4,5 bis 5 saurer als jener der normalen Haut, welche bei ca. 5.5 liegt.

WARUM SOLLTE ICH FÜR MEINEN INTIMBEREICH PRODUKTE VERWENDEN, WELCHE AUF DESSEN PH-WERT ABGESTIMMT SIND?

Mutter Natur hat den weiblichen Intimbereich mit einem natürlichen Säureschutzmantel ausgestattet. Eine Schicht aus Mikroorganismen, welche Keime und Bakterien im Intimbereich bekämpfen. Aus diesem Grund ist die vaginale Flora mit einem pH-Wert von 4,5 bis 5 saurer als jener der normalen Haut, welche bei ca. 5.5 liegt. Diesem Umstand muss bei sämtlichen Hygienemassnahmen im Intimbereich unbedingt Rechnung getragen werden, damit der weibliche Intimhaushalt nicht aus dem Gleichgewicht fällt. Werden Mittel verwendet, welche weniger sauer sind, also einen höheren pH-Wert aufweisen (wie eben z.B. das normale Duschgel), als der Intimbereich selbst, kann dies zu erheblichen Irritationen und Beeinträchtigungen führen. Dadurch wird der natürliche Säureschutzmantel der vaginalen Flora beschädigt und der Intimbereich ist anfälliger für Keime und Bakterien.

WIE HOCH IST DER PH-WERT MEINES INTIMBEREICHS?

Die vaginale Flora hat einen pH-Wert von 4,5 bis 5.

WIE WIRD DER PH-WERT VON PRODUKTEN FÜR DEN INTIMBEREICH TIEFER GEMACHT ALS BEI NORMALEN PRODUKTEN?

Den pH-Wert kann nur tiefer eingestellt werden (=saurer) indem man dies durch Zugabe eines saureren Stoffes steuert. Im Unterschied zu anderen erhältlichen Produkten wird der pH-Wert bei VABELLE nicht über Zitronensäure sondern über Milchsäure reguliert. Milchsäure wird von natürlichen Bakterien der Schleimhaut produziert und verhindert das Eindringen schädlicher Bakterien von aussen. Sie schafft somit ein gesundes Gleichgewicht.

SIND VABELLE PRODUKTE AUCH FÜR ALLERGIKER GEEIGNET?

Ja, VABELLE Produkte sind auch für Allergiker geeignet. Sie enthalten keine Paraffine und die eingesetzten Tenside sind vorwiegend auf pflanzlicher Basis. Es wird auf die Verwendung von Parabenen verzichtet und so wenig Konservierungsstoffe wie möglich verwendet.

ENTHALTEN DIE INHALTSSTOFFE VON VABELLE PRODUKTEN PARABENE UND/ODER PARAFFINE?

VABELLE Produkte enthalten keine Parabene und keine Paraffine.

WAS VERSTEHT MAN UNTER VAGINALER FLORA?

Damit wird die natürlich vorhandene mikrobielle Besiedlung der weiblichen Scheide bezeichnet.

ENTHALTEN INTIMPRODUKTE VON VABELLE ALKOHOL?

Nein, alle Intimprodukte von VABELLE enthalten keinen Alkohol. Das einzige Produkt mit Alkohol ist VABELLE aphrodisiac room spray, wobei es sich aber nicht um ein Produkt für den Intimbereich handelt, sondern um einen Raumspray und/oder Bettwäsche Parfum.

ENTHALTEN INTIMPRODUKTE VON VABELLE SEIFE?

Nein, alle Produkte von VABELLE enthalten keine Seife.